• slide_9
  • slide_6
  • slide_2
  • slide_8
  • slide_5
  • slide_4
  • slide_7
  • slide_1
  • slide_11
  • slide_3
  • slide_10

Aktuelles:

Intensivbelehrung der Schiedsrichter im Kreis Trier-Saarburg ein voller Erfolg

Am gestrigen Montag den 03.06.13 veranstaltete die Schiedsrichtervereinigung Trier-Saarburg eine Intensivbelehrung für junge Perspektivschiedsrichter, sowie für die überkreislichen Schiedsrichter.

 

Um 18:30 Uhr eröffnete Arndt Collmann (KSO) den Abend im Moselstadion mit ein paar Informationen zum Ablauf der Veranstaltung.

Zuerst wurden alle geladenen Schiedsrichter auf ihre Fitness hin überprüft. Dabei musste jeder Schiedsrichter 6-Mal 40 Meter in maximal 6,2 Sekunden sprinten.  Auf die Sprints folgte der Helsen-Test (Fifa Test der Schiedsrichter), der manch einer/einem Schiedsrichter/-in alles abverlangte. Trotz sommerlichen 20°C und strahlendem Sonnenschein stellte der Fifa Test für die meisten Schiedsrichter/-innen kein Problem dar.

Intensivbelehrung

 

Anschließend begab man sich frisch geduscht in das Lokal „Nullfünf“ geleitet von Michael Palm, um dort einen vom Förderverein der Schiedsrichtervereinigung Trier-Saarburg gesponserten Imbiss zu sich zu nehmen. Nach der Wiedergewinnung der verloren gegangenen Energie folgte nun der Regeltest der weitestgehend gut ausfiel, was für eine gute Regelschulung durch Kreisschiedsrichterlehrwart Alexander Rausch spricht. Während der Kreisschiedsrichterausschuss die Regeltests korrigierte, besprachen die Schiedsrichter einige Videoszenen der Bundesliga, welche von Alexander Rausch hervorragend zusammengeschnitten waren. Das Lernziel hierbei war, dass ein Schiedsrichter eben in manchen Grauzonen entscheiden muss. Das man sich hierbei nicht immer einig war, ist völlig normal.

Schließlich bekamen die Schiedsrichter ihre Tests zurück und wurden gegen 22:00 Uhr nach Hause entlassen.

Im Namen der Schiedsrichter möchte ich mich bei der Schiedsrichtervereinigung Trier-Saarburg, dem Förderverein der Schiedsrichtervereinigung Trier-Saarburg sowie dem Nachwuchsreferent Franz-Josef Ferring für die tolle Organisation bedanken. Es war ein schöner und gelungener Abend.

 

Arianit Besiri