• slide_9
  • slide_6
  • slide_2
  • slide_8
  • slide_5
  • slide_4
  • slide_7
  • slide_1
  • slide_11
  • slide_3
  • slide_10

Aktuelles:

Highlight in München

Vom 07. bis 08. Februar stand ein ganz besonderer Ausflug für die Schiedsrichter des Kreises Trier-Saarburg auf dem Programm. Franz-Josef Ferring hat es einmal mehr geschafft, Eintrittskarten für  unsere Schiedsrichter für das DFB-Pokalspiel Bayern München gegen VfL Wolfsburg zu organisieren. So ging es bereits um 7 Uhr morgens in Schweich mit unserem Haus- und Hof-Busfahrer Helmut los gen Süden. Nach den Strapazen der achtstündigen Anreise und dem Einchecken im Hotel konnten wir uns in den „Münchner Stubn" nach bayrischer Art stärken.

Anschließend nahmen wir die U-Bahn in Richtung Allianz-Arena, dem weithin sichtbaren, rot-leuchtenden Statussymbol der Münchner Fußballelite. Nachdem wir unsere Eintrittskarten gegen Vorlage unserer Ausweise an der Schiedsrichterkasse entgegen nahmen, konnten wir auch schon unsere Plätze in der ersten Reihe seitlich der Mittellinie einnehmen.

Da die Bayern durch einen abgefälschten Schuss früh führten, und die Wolfsburger augenscheinlich nur darauf bedacht waren, nicht unter die Räder zu gelangen, entwickelte sich ein mäßiges Spiel mit gefühlten 90% Ballbesitz der Bayern. Lediglich den letzten Minuten konnten auch die neutralen Fans etwas Positives abgewinnen, als der haushohe Favorit aus München es beinahe geschafft hätte, sich selbst einzuschläfern. So kamen die Gäste noch zu drei guten Gelegenheiten, die jedoch allesamt von Manuel Neuer vereitelt wurden.

Nach dem Spiel wärmten wir uns noch im Paulaner-Treff in der Tribüne bei dem ein oder anderen Scheidebecher und konnten auf der Großbildleinwand verfolgen, wie Philipp Lahm zur Überraschung der Bayern-Bosse seinen Rücktritt zum Saisonende verkündete. Der Rest des Abends stand zur freien Verfügung. Einige Teilnehmer testeten das Münchner Nachtleben, andere zogen die Hotelbar vor, bevor es ins Bett ging.

Nach dem reichhaltigen Frühstück ging es noch einmal zurück in die Allianz-Arena. Eine VIP-Tour durch das Stadion, sowie der Besuch der FCB-Erlebniswelt standen auf dem Programm. Bei der Tour durchs Stadion, die angefangen vom schwindelerregenden Oberrang, über die vor luxus strotzenden VIP-Logen im Mittelrang bis zu den Spielerkabinen unter der Haupttribüne führte, erlangte man einen schönen Einblick in das Herz dieses Fußballtempels. Das Highlight war natürlich, dass wir auch in den Innenraum gehen und auf der Auswechselbank platz nehmen konnten. Lediglich der Blick in die Schiedsrichterkabine, gelegen direkt am Tunnel zum Spielfeld, blieb uns trotz charmanter Nachfrage verwährt.

Gegen Mittag traten wir dann die Heimreise an. Ein rundum gelungener Ausflug, der den Teilnehmern noch lange im Gedächtnis bleiben wird.