• slide_6
  • slide_11
  • slide_4
  • slide_10
  • slide_9
  • slide_8
  • slide_1
  • slide_3
  • slide_2
  • slide_7
  • slide_5

Aktuelles:

Und auf geht es nach Bad Kreuznach 

Die Schiedsrichter des Kreis Trier-Saarburgs haben dieses Jahr wieder eine 3-tägige Belehrungsfahrt veranstaltet. Dieses mal ging es aber nicht so weit weg, wie letztes Jahr, sondern ins Heimatnahe Bad Kreuznach. 

Um 16:00 Uhr war wie immer Abfahrt an der Stefan-Andreas-Halle in Schweich. Alle waren pünktlich am Treffpunkt und man musste nur noch auf den Bus warten. Später fuhr dann auch schon wieder Helmut mit seinem blauen Bus um die Ecke und alle freuten sich schon, dass es endlich los geht. Alle verstauten ihr Gepäck und stiegen in den Bus ein, wo sie ihre Plätze suchten. Pünktlich steuerte Helmut den Bus aus Schweich und Franz-Josef begann mit seiner Ansprache zum Wochenende. 

 

Nach kurzer Zeit kamen wir in Bad Kreuznach bei der Jugendherberge an. Die Zimmeraufteilung wurde verkündet. Nun gingen alle auf ihre Zimmer und bezogen dort ihre Betten. Später trafen alle zum Abendessen ein. Danach ging es zum Belehrungsteil in den Aufenthaltsraum. Wir schrieben einen Regeltest und hatten anschließend einen verkürzten Lehrabend. 

Am nächsten Tag ging es schon früh aus den Betten, denn es stand Frühsport an. Es ist schon fast Tradition, dass die einen wandern gehen und die anderen Schneefußball spielen. Nach einer überragenden Partie im Schnee und wunderschönen Toren von Marco Kuhn (Kees), endete der Frühsport. Nach dem sich alle frisch gemacht hatten, gab es etwas zu Essen.

Danach machten  wir uns auf dem Weg zum Jonathan-Heimes-Stadion am Böllenfalltor zur Partie Darmstadt 98 gegen Borussia Mönchengladbach. Als wir ankamen, waren wir überrascht wie klein das Stadion ist. Es hat nur eine Kapazität von 17.468 Plätzen. Das Spiel war nicht sehr spannend und es lohnt sich leider nicht darüber zu berichten. Es endete mit einem traurigen 0:0. Als wir uns endlich im warmen Bus aufwärmen konnten, waren wir froh, dass es wieder in die Jugendherberge ging.  Dort angekommen gab es sofort Abendessen.

Später gab es wieder eine Belehrung. Dort machten wir ein Regelquiz und wir sahen uns einen Videotest für Schiedsrichterassistenten an. Am Ende stellte Gregor Demmer uns noch seine App für das Smartphone vor. Diese heißt „AppPfiff“ und damit könnt ihr jede Woche einen kleinen Regeltest machen. Damit  könnt ihr immer auf den neusten Stand für Regelfragen sein. Ihr könnt sie für IOS und Android downloaden. 

Am nächsten Morgen am Frühstückstisch gab es einen kleinen Tumult vom Vorabend mit einem Gast der Jugendherberge. Herr Rheinland, alias Bernd Hurth, konnten diesen jedoch beruhigen. Wir hoffen, dass die Parkuhr in Bad Kreuznach nun um 50 Cent reicher ist.

Am Schluss wurde uns der Regeltest zurückgegeben und natürlich ausführlich besprochen. Nach der Feedbackrunde gab es schon das Mittagessen. Wir packten alle unsere Koffer und beluden den Bus. 

Die Fahrt ging sehr schnell vorüber, aber sie war sehr lustig und die Kameradschaft wurde sehr gut bestärkt. Zudem konnte jeder etwas lernen, denn Alexander Rausch bereitete wieder eine gute Lehrarbeit vor. 

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Beteiligten bedanken. Natürlich gilt der größte Lob den Organisatoren dieser Fahrt, die sie jedes Jahr auf die Beine stellen und sehr gut durchplanen. Ein weiter Lob und Gruß geht an unseren alten Kollegen Helmut, der uns natürlich sicher nach Bad Kreuznach und zurück gefahren hat. Wir danken Allen, die die Fahrt einzigartig gemacht haben.

Wir hoffen, dass nächstes Jahr wieder genug Schiedsrichter-Kollegen mitfahren, um so eine schöne gemeinschaftliche Fahrt aufrecht zu erhalten.

Kai Kirchen